Social Media - der zeitgemäße Weg zur Patienteninformation und Gewinnung neuer Mitarbeiter

Sabine Nemec, Langenselbold
Vita Referent

Termin:

  • Mi. 07.07.2021 18:00-19:30 Uhr

Fortbildungspunkte: 2

Inhalt des Webinars:

 

Mailen, chatten, recherchieren, liken, followen – Facebook & Co. hat Einfluss auf Patienten und ihre Entscheidungen. Rund 80% der Deutschen nutzen soziale Medien. Jeder vierte Onliner hat sogar schon einmal ein Produkt oder eine Dienstleistung erworben, die ihm zuvor privat über einen Social-Media-Kanal empfohlen wurde. Zahnmedizinische Fachangestellte informieren sich online über offene Stellen und Praxisstrukturen.
Welche Möglichkeiten sind für eine Kinderzahnarztpraxis jedoch sinnvoll und wie nutzt man sie?

In diesem Webinar erhalten Sie viele Anregungen, um die sozialen Medien für Ihr Praxis sinnvoll zu nutzen und Ihre Ziele - ob neue Patienten, mehr Bekanntheit, neue Mitarbeiter finden, Leistungen vorstellen, u.v.m. - zu erreichen.

Webinargebühr:

Teilnehmer Preis
Zahnarzt/ärztin (DGKiZ-Mitglied)
50,00 €
Zahnarzt/ärztin (Nichtmitglied)
95,00 €
Zahnmedizinische Fachangestellte
35,00 €
Student (cand.med.dent) (DGKiZ-Mitglied)
kostenfrei
Student (cand.med.dent) (Nichtmitglied)
20,00 €

Richtlinien DGKiZ-Webinare

  • Die DGKiZ-Webinare sind Live-Webinare und werden nicht aufgezeichnet. Dies geschieht vor allem aus Rücksicht auf unsere Referenten, die Präsentationen und Patientenfotos nicht ins Internet stellen wollen und dürfen.
  • Solange es nicht ausdrücklich in der Ausschreibung erwähnt ist, werden keine Skripten erstellt und verschickt.
  • Die Anmeldung zu den Webinaren ist aus technischen Gründen nur bis 18:00 Uhr am Vortag der Veranstaltung möglich.
  • Webinarserien, wie die 5-teilige Traumareihe, können nur als Komplettpaket gebucht werden. Möchte ein Teilnehmer nach Beginn der Serie noch in die Fortbildungsreihe einsteigen, bleibt die Webinargebühr unverändert.
  • Versäumt ein Teilnehmer den Webinartermin wird weder eine schriftliche Zusammenfassung verschickt, noch wird die Webinargebühr zurückerstattet.
  • Für technische Probleme an den Endgeräten (Teilnehmer) übernimmt die DGKiZ keine Verantwortung. Solange die Übertragung bei der Mehrzahl der Teilnehmer funktioniert werden keine Gebühren zurückerstattet.
  • Bei technischen Problemen, die auf die Webinarsoftware (edudip) zurückzuführen sind und somit alle Teilnehmer betreffen, wird das Webinar zu einem anderen Termin wiederholt. Bei kostenpflichtigen Webinaren können Teilnehmer, die den Ersatztermin nicht wahrnehmen möchten, schriftlich die Stornierung beantragen und erhalten die Gebühr zurückerstattet. Dies gilt auch für den Fall, dass ein Webinar aufgrund „höherer Gewalt“, Erkrankung des Referenten oder vergleichbaren zwingenden Gründen abgesagt werden muss.